Ein transdisziplinäres Trainingsprogramm zum Ausbau von Komptenzen und Kapazitäten wird das wichtigste Ergebnis von HERITAGE-PRO sein. Es wird Kulturerbemanager*innen darin schulen, die unterschiedlichen Denkweisen und Erwartungen der vielfältigen Akteur*innen an die Erhaltung des kulturellen Erbes in Europa zu verstehen.

Das Qualifizierungsprogramm besteht aus fünf Modulen, die als Seminar mit sechs halbtägigen Einheiten organisiert sind. Sie können als Weiterbildung berufsbegleitend während der Woche oder am Wochenende absolviert werden. Geplant ist, das Programm auf dieser Website zum Download anzubieten. Zudem soll das Programm als Selbstlernkurs durchgeführt werden können.

Die englischen Versionen stehen bereits zum Testen zur Verfügung (siehe dazu die englischen Seiten dieser Homepage). Übersetzte Versionen in Deutsch, Spanisch und Schwedisch werden ab Januar 2020 verfügbar sein.

Wenn Sie eine Institution vertreten, welche das Ausbildungsprogramm testen möchte, freuen wir uns sehr, und Sie sind herzlich willkommen! Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Projektkoordinatorin unter heritage-pro(at)kultur-und-arbeit.de oder telefonisch unter +49 7931 56 36 36 374.