HERITAGE- PRO wird von einer Partnerschaft aus sechs europäischen Institutionen, Unternehmen und Netzwerken aus Deutschland, Spanien, Österreich, Schweden und Belgien umgesetzt, die alle in der beruflichen Bildung zum Erhalt, zur Entwicklung und zur Nutzung des kulturellen Erbes tätig sind. Gemeinsam entwickeln sie ein Berufsbildungsprogramm, das die Lücke zwischen Ausbildung und beruflichen Anforderungen schließt.

  • Kultur und Arbeit e.V. – Berlin – Bad Mergentheim / Deutschland (Koordinator) Kontakt: Tel. +49 7931 56 36 374 heritage-pro(at)kultur-und-arbeit.de ;  www.kultur-und-arbeit.de
  • Restrade – Höganäs / Schweden, restrade.se
  • Asociación Española de Gestores de Patrimonio Cultural (AEGPC) – Madrid / Spanien, aegpc.org
  • European network on cultural management and policy (ENCATC) – Brüssel / Belgien, encatc.org
  • Institute of Property Research (IPRE) Wien / Österreich ipre.at
  • Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz Mainz / Deutschland, ea-rlp.de